„Das neue Leben in Deutschland“

Bildungsveranstaltungen für Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund

Menschen mit Migrationshintergrund soll in mehreren Seminaren Basiswissen vermittelt werden, um gesellschaftsrelevante Grundlagen zu erlernen und um Teile unseres Systems kennenzulernen. Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist, dass sich die Flüchtlinge in ihrem neuen Umfeld in Witten besser zurechtfinden und an Selbstständigkeit gewinnen. Sie werden an relevante Themen herangeführt und erhalten somit (prophylaktische) Unterstützung in schwierigen Lebenslagen. Die Seminare tragen zur Integration der Flüchtlinge bei. Nach dem erfolgreichen Besuch von mindestens drei Seminaren erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Zertifikat. Die Kurse werden von qualifizierten Referentinnen und Referenten geleitet.

Regelmäßige Kurse finden zu folgenden Inhalten statt:

  1. Rechtskunde/staatliches Handeln
  2. Schule, Ausbildung und Arbeit
  3. Wohnen und Leben
  4. Unterstützungsangebote

Module des Projekts „Das neue Leben in Deutschland“

Modul 1
Rechtskunde/ staatliches Handeln

In diesem Modul erhalten Flüchtlinge Informationen zu folgenden Themen:

  • Wichtige Gesetze und Grundgesetz
  • Aufbau des deutschen Staates
  • Geschichte Deutschlands
  • Aufgaben der Polizei.

Flüchtlinge setzen sich in diesem Zusammenhang mit dem deutschen System auseinander, werden mit den wichtigsten Gesetzen vertraut gemacht und bauen Hemmschwellen gegenüber der Polizei ab.

Modul 2
Schule, Ausbildung und Arbeit

In diesem Modul erhalten Flüchtlinge Informationen zu den Themen Schule, Ausbildung und Arbeit. Es wird u.a. der Aufbau des deutschen Schulsystems erläutert, es wird dargestellt, wie ein Schulabschluss nachgeholt werden kann und es wird das duale Ausbildungssystem erklärt. Wie kann ich eine Arbeit finden und wie bereite ich mich auf eine Arbeitsstelle vor? Es werden verschiedene Fragen in Bezug auf das Thema Arbeit beantwortet und praktisch erprobt.

Modul 3
Wohnen und Leben

Welche Rechte habe ich als Mieterin oder Mieter? Gibt es bestimmte Regeln in einer Hausgemeinschaft? Wie wird im EN-Kreis mit der Müllentsorgung umgegangen? Wie kann ich Strom sparen? Diese und andere Fragen werden gemeinsam mit interessierten Flüchtlingen beantwortet und diskutiert. Auch werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu den Herkunftsländern der Flüchtlinge gesucht und aufgezeigt.

Modul 4
Unterstützungsangebote

Es können nicht alle Möglichkeiten der Unterstützung aufgezeigt werden. Daher haben wir uns auf einige Angebote fokussiert. So erfahren Migranten, wie die Verbraucherzentrale hilft, wie man einen ausländischen Führerschein anerkennen lässt, welche Versicherungen man benötigt und wie man sich gegen Einbruch schützt.


Aktuelle Termine erfragen Sie bitte telefonisch oder entnehmen Sie der Startseite.