Land im Koffer

Land im Koffer ist ein Beitrag zu einem respektvollen und wertschätzenden Miteinander und zu mehr Verständnis zwischen jungen Menschen mit und ohne Migrantionshintergrund in Witten.

Im Rahmen des Projektes „Land im Koffer“ wurden Materialien zu unterschiedlichen Ländern zusammengetragen, unter Einbeziehung von Migranten/innen aufbereitet und für die Unterrichtsgestaltung an Wittener Schulen zur Verfügung gestellt.

Das Projekt soll Kindern ermöglichen, fremden Kulturen mit Achtung entgegenzutreten, über den Begriff Heimat zu reflektieren und verschiedene Nationalitäten oder ihre eigene Herkunft als Bereicherung zu erleben.

Folgende Koffer sind für Witten entstanden:

  • Bosnien
  • Botswana
  • Deutschland
  • Griechenland
  • Marokko
  • Phillipinen
  • Russland
  • Spanien
  • Tunesien
  • Türkei

Der (oder mehrere) Koffer mitsamt des interessanten Inhalts kann von Wittener Schulen geliehen und zur Unterrichtsgestaltung eingesetzt werden; ebenso kann der Kofferpate in den Unterrichtseinheiten bei Fragen zur Verfügung stehen.

Galerie Land im Koffer