Restcent - Mit kleinem Aufwand Großes bewirken

Foto: St. Elisabeth-Hospiz Witten, Hauptstraße 83. Das sehenswerte Luftbild hat uns der Fotograf Hans Blossey für diese Veröffentlichung kostenlos zur Verfügung gestellt. Besten Dank!

Der Vorschlag kam aus der eigenen Mitarbeitervertretung: Jeder Beschäftigte verzichtet bei der monatlichen Gehaltsabrechnung auf die Auszahlung der Centbeträge hinter dem Komma. Die Kleinstbeträge von mindestens 1 und höchstens 99 Cent pro Monat wandern auf ein Sonderkonto. Am Ende des Jahres soll ein nennenswerter Spendenbetrag für das Wittener Hospiz St. Elisabeth stehen. Caritas-Vorstand Hartmut Claes freut sich: "Alle 120 Mitarbeiter der Caritas machen mit und zeigen so ihre Verbundenheit mit dem Hospiz." Er rechnet mit einer Spendensumme von rund 720 Euro pro Jahr. "Wenn noch weitere Betriebe diesem Beispiel folgen, kann mit einem kleinem Aufwand Großes bewirkt werden", hofft Claes auf weitere Nachahmer.